Eine Fotobox zu kaufen muss nicht teuer sein

Vor kurzem haben wir uns die Mühe gemacht und ein paar Fotoboxen verglichen. Dabei ist uns aufgefallen, dass es meist keine riesen Unterschiede gibt, aber dennoch ein paar Feine. Eines vorweg genommen, wir sind ein wenig der Überzeugung, dass man sich doch lieber eine Fotobox kaufen sollte, als nur eine Fotobox zu mieten.

Fotobox kaufen oder nicht?

Wie eingangs erwähnt, muss man sich die Frage stellen ob man sich eine Fotobox kaufen sollte oder lieber eine Fotobox mieten. Uns ist aufgefallen, dass einige Anbieter einfach nur deren Anwesenheit sich gut bezahlen lassen. Dabei ist es bei den meisten Fotoboxen gar nicht notwendig dabei zu stehen, da die Technik schon sehr ausgereift ist. Das einzige das man evtl. noch erledigt haben möchte als Serviceleistung ist das Auffüllen von Papier und Toner bei der Fotobox. Natürlich vorausgesetzt, das Drucken wurde mitbestellt. Wir empfehlen auf jeden Fall den Druck mitzubestellen, denn so haben deine Gäste die Möglichkeit, die ausgedruckten Fotos gleich mitzunehmen.

Warum aber empfehlen wir eine Fotobox zu kaufen? Weil es im Leben genug Gelegenheiten gibt, eine Fotobox zum Einsatz zu bringen. Es gibt Betriebsfeiern, Geburtstage, Weihnachtsfeier und viele weitere Events. Hat man sich erst einmal eine Fotobox gekauft, kann man diese bei diesen Gelegenheiten weitervermieten. So hat man schnell das Geld wieder reingeholt für die Anschaffung. Fotoboxen sind auch nicht wirklich teuer. Bei diesem Anbieter hier kann man eine fotobox kaufen bei Boxbly den qualitativ führenden Anbieter in Europa. Dort kann man bereits günstige Einsteigermodelle kaufen. Die Fotobox Easy ist sehr robust und einsteigerfreundlich. Wir haben diese auf Herz und Nieren geprüft und sind sehr überrascht von der einfachen Bedienung. Der Kontakt zu Boxbly war auch sehr nett und immer hilfsbereit. Da gab es leider auch andere Fälle, bei denen wir mit viel Glück einen Einzeiler als Antwort bekommen haben.

Fotobox kaufen

Eine Fotobox mieten für die einfache Abwicklung

Wer sich überhaupt keine Sorgen um Lagerung der Fotobox machen möchte, Austausch der Toner und Papier, der ist besser beraten eine Fotobox zu mieten. Da bezahlt man einfach einen Betrag und um alles andere wird sich gekümmert vom Dienstleister. Dies kann aber auf dauer natürlich teurer werden, wenn man öfter eine Photobooth zum Einsatz bringt. Aber wie angesprochen, man muss sich um nichts mehr kümmern. Es gibt auch viele Accessoires von den meisten Fotobox Anbietern dazu. Diese müsste man nicht auch noch selber kaufen. Als Gegenargument muss man aber auch wieder sagen, dass man sich allerdings bei den Anbietern die Accessiors (auch Props genannt) sich nicht aussuchen kann. Wenn man sich eine Fotobox kauft, dann kann man dies wiederrum schon.

Fazit

Jeder muss für sich entscheiden, ob er lieber eine Photobooth kaufen möchte oder lieber eine Selfiebox mieten möchte. Man muss einfach die Vorteile und die Nachteile gegenüberstellten. Klar ist aber, dass man beim Kaufen mehr Gestaltungsspielraum hat. Dies kann schon ein sehr großer Vorteil sein. Ist man z.B. viel auf Messen unterwegs, lohnt es sich wahrscheinlich schon ab dem ersten Wochenende, sich eine Box zu kaufen.

Auf der anderen Seite ist das Mieten bein den Anbietern einfach. Man überweist einen Betrag, sagt was man haben möchte und wann und es wird sich um alles gekümmert. Will man auch nichts mit der Technik (die ja auch kaputt gehen kann) zu tun haben ist dies ganz klar die bessere Variante. Wir können den oben genannten Anbieter nach umfangreichen tests empfehlen. Zudem weil die Besitzer auch sehr nett nach dem Kauf zur Verfügung stehen. Und das kann ein wichtiger Faktor sein, wenn mal was sein sollte.